Sachsen Touristik
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Sachsen Touristik

Erstellt am: 18.08.2010 Aktualisiert am: 01.02.2015

Sachsen Info

Sachsen ist ein Bundesland im östlichen Teil Mitteldeutschlands und ist wie Bayern ein Freistaat (Freistaat = Republik). Die Fläche des Landes beträgt ca. 18.400 km² und hat ca. 4.160.000 Einwohner. Die Landeshauptstadt ist Dresden. Neben Deutsch wird auch noch die Kultur der obersorbischen Sprache gepflegt.

Sachsen grenzt an die Länder Bayern, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Thüringen, der Republik Polen und der Tschechischen Republik. Es kann als Gebiet der südlichen Lausitz, der oberen Mittelelbe und des Erzgebirges bezeichnet werden.

Landkreise Sachsen

  • Bautzen
  • Erzgebirgskreis
  • Görlitz
  • Meißen
  • Mittelsachsen
  • Nordsachsen
  • Sächsische Schweiz-Osterzgebirge
  • Vogtlandkreis
  • Zwickau

Sachsens größte Städte

  • Leipzig mit ca. 519.000 Einwohnern
  • Dresden mit ca. 517.000 Einwohnern
  • Chemnitz mit ca. 243.000 Einwohnern
  • Zwickau mit ca. 194.00 Einwohnern
  • Plauen mit ca. 66.000 Einwohnern
  • Görlitz mit ca. 61.000 Einwohnern

Heute hat Sachsen einen Spitzenplatz in der ostdeutschen Wirtschaft. Die Ballungsräume Chemnitz-Zwickau und Leipzig-Halle sind die Motoren der sächsischen Wirtschaft. Dresden ist der wirtschaftlich stärkste Raum Sachsens.

Sachsen Touristik global

Das Erzgebirge, die Sächsische Schweiz, das Vogtland und das Zittauer Gebirge sind beonders vom Tourismus  geprägt. Besondere Beachtung finden die Städte Dresden und Leipzig.  Die Tourismuswirtschaft findet man weiterhin beonders konzentriert in Meißen und Görlitz und der Bergbautradition (Silberstraße) sowie im Erzgebirge.

Sachsen Tourismus und Übernachtungen 2010 - alle Angaben gemäß dem Statistischen Landesamt

Gästeankünfte ca. 6,4 Millionen mit 16,8 Millionen Übernachtungen

Sachsen Tourismus und Übernachtungen 2011

Gästeankünfte ca. 6,56 Millionen mit 16,8 Millionen Übernachtungen. Ausländische Gäste, drei Viertel aus Europa, buchten knapp 1,6 Millionen Übernachtungen. Mehr als jeder vierte Gast besuchte Dresden. Die Landeshauptstadt hatte mit 7,6 Prozent den höchsten Anstieg der Übernachtungszahlen und mit 52,3 Prozent auch die größte Auslastung der Bettenkapazität. Die höchste Steigerung bei den Gästezahlen gab es in der Oberlausitz und in Niederschlesien, knapp vor Leipzig. In der Statistik werden Unterkünfte mit mehr als neun Betten erfasst.

Sachsen Tourismus und Übernachtungen 2012

7,05 Millionen Gäste konnten die sächsischen Beherbergungseinrichtungen im Jahr 2012 begrüßen. Die insgesamt 18,36 Millionen Übernachtungen ergaben einen Zuwachs von 6,1 Prozent im Vorjahresvergleich. Den Löwenanteil daran hatten die Städte Dresden und Leipzig. Fast die Hälfte aller Gäste des Freistaates (46 Prozent) machte in der Messestadt oder der Landeshauptstadt Station. Die Stadt Leipzig konnte sich über den größten Zuwachs bei den Ankünften von 10,6 Prozent (1,35 Millionen Gäste) und bei den Übernachtungen von 13,4 Prozent (2,48 Millionen Übernachtungen) freuen.

Mehr als zwei Drittel der Übernachtungen wurden in der Hotellerie (Hotels, Gasthöfe, Pensionen) gebucht. Hier verzeichneten von allem die Hotels garnis einen überdurchschnittlichen Anstieg von 10,9 Prozent bzw. 14,3 Prozent bei Besucher- und Übernachtungszahlen. Nahezu jeder neunte Gast in einer sächsischen Beherbergungseinrichtung hatte seinen ständigen Wohnsitz im Ausland. Deren Anteil ist im Jahr 2012 gestiegen, weil die Zuwachsrate bei den ausländischen Besucherzahlen mit 8,6 Prozent fast doppelt so hoch war wie die der Gäste aus Deutschland (4,6 Prozent). Die meisten ausländischen Besucher kamen aus den Niederlanden (mehr als 72 000). Auf Platz zwei folgte die Schweiz mit 64 000 Gästen, das waren 17,7 Prozent mehr als im Jahr 2011.

Sachsen Tourismus und Übernachtungen 2014

Quelle: Landestourismusverband Sachsen e.V. (LTV SACHSEN)

2014 erzielte der sächsische Tourismus sein bisher bestes Ergebnis. 7,4 Mio. Gäste buchten erstmalig die Rekordzahl von 18,9 Mio. Übernachtungen. Damit verteidigt Sachsen erneut erfolgreich seine Position im Mittelfeld der deutschen Bundesländer. Eine Position mit Wachstumspotenzial! 4,8% mehr Gäste aus dem Inland (insgesamt 6,6 Mio.) entschieden sich 2014 für einen Besuch im Reiseland. Zudem wurde mit 42,5% eine Bettenauslastung erzielt, die im Vergleich aller Flächenbundesländer am höchsten ist. 

Tourismus Tipps

Sachsen Info - ein Bergiff der Rubrik Urlaubsregion
Mediadaten HSI Hotel Suppliers Index Ltd

Tags: Reiseland Sachsen, Wirtschaftsfaktor Fremdenverkehr

Sachsen Touristik

Sachsen Info. Sachsen ist ein Bundesland im östlichen Teil Mitteldeutschlands und ist wie Bayern ein Freistaat (Freistaat = Republik). Die Fläche des Landes beträgt ca. 18.400 km² und hat ca. 4.160.000 Einwohner. Die Landeshauptstadt ist Dresden. Neben Deutsch wird auch noch die Kultur der obersorbischen Sprache gepflegt.. Sachsen grenzt an die Länder Bayern, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Thüringen, der Republik Polen und der Tschechischen Republik. Es kann als Gebiet der südlichen Lausitz, der oberen Mittelelbe und des Erzgebirges bezeichnet werden.. Landkreise Sachsen. . Bautzen. Erzgebirgskreis. Görlitz. Meißen. Mittelsachsen. Nordsachsen. Sächsische Schweiz-Osterzgebirge. Vogtlandkreis. Zwickau. . Sachsens größte Städte. . Leipzig mit ca. 519.000 Einwohnern. Dresden mit ca. 517.000 Einwohnern. Chemnitz mit ca. 243.000 Einwohnern. Zwickau mit ca. 194.00 Einwohnern. Plauen mit ca. 66.000 Einwohnern. Görlitz mit ca. 61.000 Einwohnern. . Heute hat Sachsen einen Spitzenplatz in der ostdeutschen Wirtschaft. Die Ballungsräume Chemnitz-Zwickau und Leipzig-Halle sind die Motoren der sächsischen Wirtschaft. Dresden ist der wirtschaftlich stärkste Raum Sachsens.. Sachsen Touristik global. Das Erzgebirge, die Sächsische Schweiz, das Vogtland und das Zittauer Gebirge sind beonders vom Tourismus  geprägt. Besondere Beachtung finden die Städte Dresden und Leipzig.  Die Tourismuswirtschaft findet man weiterhin beonders konzentriert in Meißen und Görlitz und der Bergbautradition (Silberstraße) sowie im Erzgebirge.. . Quelle: http://www.ltv-sachsen.de/. . Sachsen Tourismus und Übernachtungen 2010 - alle Angaben gemäß dem Statistischen Landesamt. Gästeankünfte ca. 6,4 Millionen mit 16,8 Millionen Übernachtungen. . Quelle: https://www.hotelier.de/news/2010/. . Sachsen Tourismus und Übernachtungen 2011. Gästeankünfte ca. 6,56 Millionen mit 16,8 Millionen Übernachtungen. Ausländische Gäste, drei Viertel aus Europa, buchten knapp 1,6 Millionen Übernachtungen. Mehr als jeder vierte Gast besuchte Dresden. Die Landeshauptstadt hatte mit 7,6 Prozent den höchsten Anstieg der Übernachtungszahlen und mit 52,3 Prozent auch die größte Auslastung der Bettenkapazität. Die höchste Steigerung bei den Gästezahlen gab es in der Oberlausitz und in Niederschlesien, knapp vor Leipzig. In der Statistik werden Unterkünfte mit mehr als neun Betten erfasst.. Sachsen Tourismus und Übernachtungen 2012. 7,05 Millionen Gäste konnten die sächsischen Beherbergungseinrichtungen im Jahr 2012 begrüßen. Die insgesamt 18,36 Millionen Übernachtungen ergaben einen Zuwachs von 6,1 Prozent im Vorjahresvergleich. Den Löwenanteil daran hatten die Städte Dresden und Leipzig. Fast die Hälfte aller Gäste des Freistaates (46 Prozent) machte in der Messestadt oder der Landeshauptstadt Station. Die Stadt Leipzig konnte sich über den größten Zuwachs bei den Ankünften von 10,6 Prozent (1,35 Millionen Gäste) und bei den Übernachtungen von 13,4 Prozent (2,48 Millionen Übernachtungen) freuen.. Mehr als zwei Drittel der Übernachtungen wurden in der Hotellerie (Hotels, Gasthöfe, Pensionen) gebucht. Hier verzeichneten von allem die Hotels garnis einen überdurchschnittlichen Anstieg von 10,9 Prozent bzw. 14,3 Prozent bei Besucher- und Übernachtungszahlen. Nahezu jeder neunte Gast in einer sächsischen Beherbergungseinrichtung hatte seinen ständigen Wohnsitz im Ausland. Deren Anteil ist im Jahr 2012 gestiegen, weil die Zuwachsrate bei den ausländischen Besucherzahlen mit 8,6 Prozent fast doppelt so hoch war wie die der Gäste aus Deutschland (4,6 Prozent). Die meisten ausländischen Besucher kamen aus den Niederlanden (mehr als 72 000). Auf Platz zwei folgte die Schweiz mit 64 000 Gästen, das waren 17,7 Prozent mehr als im Jahr 2011.. Sachsen Tourismus und Übernachtungen 2014. Quelle: Landestourismusverband Sachsen e.V. (LTV SACHSEN). 2014 erzielte der sächsische Tourismus sein bisher bestes Ergebnis. 7,4 Mio. Gäste buchten erstmalig die Rekordzahl von 18,9 Mio. Übernachtungen. Damit verteidigt Sachsen erneut erfolgreich seine Position im Mittelfeld der deutschen Bundesländer. Eine Position mit Wachstumspotenzial! 4,8% mehr Gäste aus dem Inland (insgesamt 6,6 Mio.) entschieden sich 2014 für einen Besuch im Reiseland. Zudem wurde mit 42,5% eine Bettenauslastung erzielt, die im Vergleich aller Flächenbundesländer am höchsten ist. . Tourismus Tipps. . Tourimusmanagement News. Die Weltmärkte des Tourismus - 14 Tage kostenlos testen. . Sachsen Info - ein Bergiff der Rubrik Urlaubsregion. Mediadaten HSI Hotel Suppliers Index Ltd . Tags: Reiseland Sachsen, Wirtschaftsfaktor Fremdenverkehr.
hotelier.de